Stirnfalten

Was sind Stirnfalten?

Botoxbehandlung StirnStirnfalten sind zumeist quere, gerade oder wellige Falten auf der Stirn. Diese durch häufige Stauchung gebildeten Linien auf der Stirn wirken markant angestrengt. Ab der dritten Lebensdekade ist das Unterhautfettgewebe schon derart ausgedünnt, dass die Stirnfalten fortan als Sollbruchstellen der Stirnhaut dienen und auch im entspannten Zustand des Gesichts sichtbar bleiben.

Die queren Gesichtsfalten auf der Stirn werden auch als Denkerfalten bezeichnet. Selten gibt es auch zusätzlich senkrecht verlaufende partallele Falten auf der Stirn, so dass die zerfurchte Stirn einem Reifenprofil ähnelt.

Wie entstehen Stirnfalten?

Ein häufiges und starkes Hochziehen der Stirn bzw. der Augenbrauen führt bei unelastischer Haut zum Einknicken der Stirnhaut. Diese Bewegung der Stirn wird teilweise unbewusst übertrieben eingesetzt. Patienten ziehen die Stirn teilweise aus Routine hoch und nicht nur um ein Erstaunen oder Entsetzen zum Ausdruck zu bringen.

Eingriffsdauer:10 Min.
Klinikaufenthalt:ambulant
Anästhesie:keine
Nachbehandlung:keine
Sport:ab 1. Tag
Kosten:220€

Wie sollen Stirnfalten behandelt werden?

Stirnfalten werden über genau dosierte und positionierte Injektion von Botulinumtoxin A behandelt. Eine Schwächung der Stirnmuskeln vereinfacht das Abtrainieren der übertriebenen Mimik. Ein früher Beginn der Faltenbehandlung ist einer spät beginnenden Behandlung gegen Stirnfalten vorzuziehen, weil so das Entstehen von tiefen Furchen und Bruchstellen der Haut häufig vermieden werden kann.

Eine Behandlung mit Anti-Falten-Cremes ist im Sinne einer Faltenreduzierung ist nicht möglich. Eine zu späte Behandlung der Stirnfalten erfolgt erst, nachdem die Stirnhaut derart verlängert ist, dass eine entspannende Faltenbehandlung an der Stirn durch die Wirkung auf den Brauenstand erschwert wird.

Was kostet die Behandlung der Stirnfalten?

Stirnfalten sind eine Region mimischer Falten im oberen Gesicht. Eine kleine Botox-Behandlung kostet in der Altstadt-Praxis 220 Euro. Der Preis kann in Abhängigkeit von der verwendeten Menge Botulinumtoxin (Vistabel, Azzalure, Dysport, Bocouture) und dem Behandlungsaufwand variiert werden. Bei der gleichzeitigen Behandlung der Zornesfalten ist der Preis für die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin der Stirn günstiger. Allgemeine Angaben zu Kosten und Preisen unserer Botoxbehandlungen finden Sie auf der Kosten-Seite.

Wirkt meine Stirn nach Botulinumtoxinbehandlung maskenhaft?

StirnfaltenNein, nicht wenn die Behandlung professionell und mit Verständnis von Ästhetik durchgeführt wird. Je nach Wunsch lässt sich die Kraftminderung der Stirnmuskulatur steuern. Eine komplette Lähmung ist oft nicht erwünscht um nicht die Augenbrauen zu tief treten zu lassen. In der Regel ist die mimische Kraft der Stirn (Musculus frontalis) vor der Botulinumtoxinbehandlung der Stirn übermäßig ausgebildet, so dass auch nach einer Stirnfaltenbehandlung eine mimische Ausdrucksfähigkeit erhalten bleibt.

Hat die Stirnfalten-Behandlung Nebenwirkungen?

Unmittelbar nach der Injektion treten kleine Schwellungen und Rötungen auf, die meist innerhalb von zehn Minuten vergehen. Die Behandlung selbst verursacht gelegentlich Hämatome. Die Wahrscheinlichkeit dieser blauen Flecken ist bei der Botulinumtoxinbehandlung kleiner als 10 Prozent. Die Häufigkeit hängt sehr von dem unterspritzenden Arzt und der Gerinnung des Patienten ab.

Ein unerwünschter Effekt kann das übertriebene Absinken der Augenbrauen sein. Hier spielt die Erfahrung des Arztes, der die Dosierung bestimmt und die genauen Injektionsstellen festlegt, eine entscheidende Rolle. Bei höheren Dosierungen, die zur Behandlung eines gesamten Gesichts benötigt werden, kann eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin gelegentlich und vorübergehend Kopfschmerzen auslösen.

Ein weiterer Nebeneffekt ist das verminderte Schwitzen im Gesicht im Bereich der Injektionsbehandlung.

Ist die Behandlung gegen Stirnfalten schmerzhaft?

Bei unterschiedlichem Schmerzempfinden unserer Patienten kann eine Botulinumtoxininjektion als unangenehm empfunden werden. Insbesondere im Bereich der Augenbrauen. Die Schmerzschwelle der Stirnhaut scheint höher zu liegen, so dass die Behandlung der Stirnfalten mit Botulinumtoxin hier regelhaft gut toleriert wird.

Wie lange ist die Stirn glatter?

Die Dauer der Botulinumtoxinwirkung hängt nur von der Dosierung, welche durch verschiedene Parameter eingeschränkt ist, und der mimischen Aktivität und der damit einhergehenden Muskelmasse des Patienten ab. Wir empfehlen die Erstbehandlung der Stirn nach zehn bis zwölf Wochen zu wiederholen und dann den Behandlungsabstand um jeweils zirka einen Monat zu verlängern. In der Regel ist eine Streckung der Behandlungsintervalle auf zirka sechs Monate erreichbar.

Kontakt