Hautverjüngung mit Hyaluronsäure

Jünger und frischer aussehen

Hautverjüngung mit HyaluronsäureDer Mensch altert im Laufe seines Lebens und mit ihm auch seine Haut. Die Haut wird unelastischer, faltiger und das Unterhautfettgewebe verliert Volumen und wasserbindende Hyaluronsäure. Dieser Alterungsprozess wird durch eine ungesunde Lebensweise, Umweltbedingungen und genetische Veranlagung begünstigt, so dass die sichtbaren Folgen der Hautalterung von Mensch zu Mensch an verschiedenen Stationen ihres Lebens sehr unterschiedlich ausgeprägt sein können. Mit einer Behandlung zur Hautverjüngung, nämlich einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure, sollen die Zeichen der Hautalterung minimiert werden. Hautalterung umfasst dabei sämtliche Hautveränderungen, die mit der Zeit auftreten können. Dazu gehören Gravitations- und Mimikfalten, Altersflecken, Hauttrockenheit, kleine Äderchen und die Folgen starker Sonnenbestrahlung.

Gerade an sichtbaren Hautpartien - z.B. im Gesicht, im Decolletee oder an den Handrücken - werden Hautalterungserscheinungen oft als sehr störend empfunden. Hier treten sie zudem besonders stark auf, da diese Areale ungeschützt dem Sonnenlicht und anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Nicht-operative Behandlungsmethoden zur Hautverjüngung sind Unterspritzungen mit Hyaluronsäure und die Carboxytherapie.

Besonders Frauen verlieren mit knitteriger oder erschlaffter Haut aus eigener Sicht an Attraktivität, fühlen sich unwohl und alt und versuchen den Prozess der Hautalterung durch diverse teure Cremes zu bremsen oder aufzuhalten. So stieg im Jahr 2008 der Umsatz der Unternehmen an Gesichtspflegemitteln und dekorativer Kosmetik um 3,6% bzw. 10,5% an (Quelle: AC Nielsen GmbH).

Jedoch können viele stark beworbene Cremes die Folgen der Hautalterung nur wenig bremsen und vor allem bei bereits ausgeprägten Falten keine Wunder zur Hautverjüngung vollbringen.

Das Thema Hautverjüngung beschäftigt aus diesem Grund seit Jahren die Wissenschaft und die Medizin. Operative Gesichtsstraffungen gehörten zu den ersten Versuchen eine stark gealterte Haut wieder glatt und jugendlich aussehen zu lassen. Zwar wurde dieses Angebot von Prominenten und anderen Teilen der besserverdienenden Gesellschaft dankend angenommen, allerdings werden nicht-operative Maßnahmen zur Hautverjüngung mehr und mehr nachgefragt. Die Ideale Hautverjüngung wäre das Facelift ohne Op. An Handrücken und Dekolletee sind keine operativen Verfahren zur Hautverjüngung zu empfehlen.

Eingriffsdauer:20 Min.
Klinikaufenthalt:ambulant
Anästhesie:Salbe
Nachbehandlung:keine
Sport:ab 1. Tag
Kosten:460€

Heute ist man dem Ziel der effektiven Hautverjüngung einen großen Schritt näher gekommen. Durch den Einsatz von Botulinumtoxin (besser bekannt als Botulinumtoxin) und Hyaluronsäurepräparaten können Falten - als die häufigste Erscheinung der Hautalterung - mit sichtbaren und teilweise verblüffenden Ergebnissen ohne Skalpell behandelt werden. Während Botulinumtoxin die für die Faltenbildung verantwortlichen Muskeln lähmt, wird Hyaluronsäure als natürlicher Füllstoff für alternde Hautpartien verwendet. Zwar muss die Behandlung mit beiden Stoffen nach einigen Monaten wiederholt werden, jedoch liegen die Vorteile einer risikoarmen Hautverjüngung mit diesen "Wundermitteln" auf der Hand: Den hohen Kosten und Operationsrisiken steht eine bezahlbare, unblutige und natürlich - effektive Behandlung gegenüber, die nur wenige Minuten dauert und eine lebenslange Entstellung durch den Abbau der Stoffe und wiederholte Anwendung geradezu ausschließt.

Neben der effektiven Faltenbehandlung im Rahmen der Hautverjüngung lassen sich auch Tränensäcke und Augenringe mit Hyaluronsäure deutlich verringern. Da die Haut im Bereich des Unterlids mit zunehmendem Alter sehr dünn wird und auch das Unterhautfettgewebe abnimmt, zählen auch Tränensäcke und Augenringe zu den sichtbaren Alterungserscheinungen. Diese Veränderung der Augenpartie verleiht dem Gesicht einen müden, lustlosen, gar kränklichen und manchmal grimmigen Ausdruck, der oft nicht das tatsächliche Befinden der Person widerspiegelt. Durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure ist in diesem Bereich eine deutliche Verbesserung der Beschwerden zu erreichen, die mit einer Hautverjüngung bedingt durch das Hyaluronsäurepräparat einhergeht.

Spezielle Präparate mit Hyaluronsäure eignen sich besonders gut um eine Hautverjüngung am Mund, auf den Wangen, an den Händen sowie im Hals- und Dekolletee-Bereich zu erreichen. Die Kombination von Hyaluronsäure und Botulinumtoxin kann zudem bei besonders beanspruchter, faltiger Haut eingesetzt werden um nach nur wenigen Behandlungen eine deutliche Erfrischung der Hautareale zu bewirken. So werden in den Diskussionen um die Hautverjüngung oft die Hände vernachlässigt, die wir unseren Gegenüber tatgtäglich reichen und die wir in vielen Situationen des täglichen Lebens unverhüllt zeigen. Durch eine Behandlung der Handrücken mit Hyaluronsäure lässt sich relativ problemlos eine langfristige Volumenzunahme und eine Elastizitätssteigerung der Haut erreichen. In Kombination mit einer Feinstrom-Dermabrasion gegen Altersflecken lässt sich so eine scheinbare Hautverjüngung erreichen.

Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@altstadt-praxis.de widerrufen.

Facebook